Beratungsangebot der Jugendförderung am Standort Schule

| Kategorie: Karl-Sellheim-Schule
Auf Grund der geltenden Eindämmungsverordnung besteht derzeit keine Präsenzpflicht von Schülerinnen und Schüler am Standort Schule. Dennoch sind wir als Jugendsozialarbeiterin und Jugendsozialarbeiter weiterhin an der Schule tätig und möchten unser Beratungsangebot fortsetzen.

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

besteht Hilfe- und Unterstützungsbedarf bei Fragen, Sorgen und Problemen, so stehen wir gern zur Verfügung. Wir arbeiten nach einem sorgfältigen Hygieneplan mit Abstand, regelmäßiger Lüftung sowie dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Die Beratung erfolgt einzeln und/oder nach Absprache zu zweit.

Zur Terminvergabe erreichen Sie uns unter folgenden E-Mail-Adressen:

sebastian.noseleit@noSpamstiftung-spi.de

nadine.grimm@noSpamstiftung-spi.de

Die Beratung erfolgt in der Schule bzw. in den Räumlichkeiten der Stiftung SPI im Bürgerzentrum im Brandenburgischen Viertel.

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Noseleit                            Nadine Grimm

(Jugendsozialarbeiter)                      (Jugendsozialarbeiterin)

 

Weitere Infos zur Sozialarbeit am Standort Schule finden sie hier.